FCB Neuwien Kampagne: „Für eine Zukunft ohne Gewalt“.

Die Agentur zeigt in der neuen Kampagne für die Wiener Frauenhäuser Betroffene, die ihr Leben wieder zu einem Ganzen zusammenfügen

FCB Wien bildet in der Kampagne für die Frauenhäuser Wien Frauen aus allen Schichten ab, stellvertretend für alle Betroffenen, die den Schritt in die gewaltfreie Zukunft gewagt haben.   © FCB Wien

Die Agentur FCB Neuwien stellt in einer neuen Kampagne für die Wiener Frauenhäuser Betroffene in den Mittelpunkt. Der Verein Wiener Frauenhäuser unterstützt Betroffene beim Schritt in eine Zukunft ohne Gewalt und bietet Beratungsangebote und Hilfeleistungen. Die Kampagne soll einen positiven Ansatz nehmen und keine Gewaltanzeichen darstellen, sondern die Institution und deren Leistung in der Unterstützung von Frauen fokussieren. Auf fünf Sujets, werden unterschiedliche Frauen gezeigt, die eine Scherbe wieder einsetzen, was symbolisieren soll, dass sie durch dieses Einsetzen der letzten Scherbe ihr Leben wieder zu einem Ganzen zusammenfügen. Die Kampagne wird seit November 2016 im Print, Out-of-Home und in der Pressearbeit eingesetzt.

Andrea Brem, Geschäftsführerin der Wiener Frauenhäuser erklärt zur Arbeit des Vereins: „Weltweit erleiden Frauen Gewalt durch ihren Partner, ihren Ehemann. Durch ein oft jahrelanges Martyrium erfahren sie nicht nur Schmerz und Verletzung, vielmehr verlieren sie oft ihre Selbstachtung und ihr Leben gerät aus allen Fugen. Wenn sie dann endlich aus der Gewalt flüchten, müssen sie sich Schritt für Schritt ihre Selbstsicherheit und ein neues selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt zurückerkämpfen. Dabei unterstützen Frauenhäuser.“

Events

Alle Events anzeigen »

Meist gelesen