Kurier.at forciert datengetriebene Werbevermarktung.

E-Dialog unterstützt Kurier.at in der für die programmatische Vermarktung notwendige Zielgruppen-Segmentierung.

Martin Gaiger, Geschäftsführer Kurier Digital, vermarktet an Werbepartner, unterstützt von E-Dialog, "stets das beste Kurier.at-Inventar".    © Franz Helmreich Fotografie

Laut Kurier Digital-Geschäftsführer Martin Gaiger werden "bereits 40 Prozent der Werbeeinschaltung auf Kurier.at nahezu vollautomatisch abgewickelt". Dass es dabei bleibt, der Anteil automatisch gehandelter Kurier.at-Media-Leistung gesteigert und das qualitative Leistungsniveau dieser Vermarktung verbessert wird, soll auch E-Dialog gewährleisten. 

Das Unternehmen realisiert mit dem Medien-Unternehmen dessen programmatische Vermarktungsziele. Gemeinsam wird an einem System gearbeitet mit dem sich für Kurier.at-Werbeinventar-Plätze die jeweils besten Zielgruppen und das beste Bewirtschaftungsergebnis erreichen lassen. Gaiger skizziert dieses System so: "Er wird das Nutzerverhalten channel- und geräteübergreifend erfasst. Dadurch werden Zielgruppe präzise segmentiert und Werbepartner können die richtigen User im richtigen Umfeld effizienter erreichen". 

Basis für diese Vermarktungsarbeit sind die beiden Google-Tools Google Analytics 360 und DoubleClick Bid Manager. Dadurch ist, erklärt E-Dialog-Geschäftsführer Siegfried Stepke, Kurier.at möglich, das eigene Inventar-Potenzial auszuschöpfen und über das gesamte Google-Display-Network hinweg Zielgruppen zu targeten. 

Events

Alle Events anzeigen »

Meist gelesen