Vavier wechselt in die Emakina Group.

Jean-Louis Vavier verlässt Nestlé und die Markenartikel-Branche in Richtung Markenkommunikation und Emakina CEE.

Der Konsumgüter-Marketing-Experte Jean-Louis Vavier übernimmt die Geschäftsführung der Emakina-CEE-Tochter Emakina Inbound Marketing.    © Emakina CEE

Jean-Louis Vavier wird Managing Director des neu gegründeten Emakina-Group-Tochterunternehmens Emakina Inbound Marketing

Die Geschäftstätigkeit dieses Unternehmens ist, wie es dazu heißt, auf die "Entwicklung hochwertiger Inhalte und Interaktionsmodelle, die auf die individuellen Interessen potenzieller Kunden abgestimmt sind" sowie auf die Optimierung von Online-Businessprozessen ausgerichtet. Es ist hier auch von "contentbasierten Interaktions- und Dialogprozessen vor allem auch im Digital Commerce" die Rede. 

Vavier verfügt über langjährige Handelsmarketing-Erfahrung und soll in diesem Emakina-Unternehmen "Brücken zwischen Mechanismen der Old und New Economy schlagen". 

Er kommt aus dem Nestlé-Konzern. Dort war er zuletzt für das Österreich-Geschäft von CPW Cereal Partners Worlwide, dem Joint-Venture von Nestlé und General Mills. Davor führte er das Kaffee- und Getränkegeschäft des Konzerns. Vor seiner Nestlé-Zeit arbeitete er in verschiedenen Marketing- und Sales-Management-Funktionen bei Mautner Markhof, Kotányi, Gebrüder Woerle und Danone. Darüber hinaus beriet in der Vergangenheit als selbständiger Unternehmer österreichische Firmen im Bereich Marketing und Verkauf. 

Events

Alle Events anzeigen »

Meist gelesen